Bitbond erhält Genehmigung für ersten deutschen STO

Bitbond erhält Genehmigung für ersten deutschen STO

März 2019/Update Juli 2019 – Startschuss für eine neue Ära: Die BaFin hat das erste deutsche Security Token Offering (STO) abgesegnet. Den Premierenapplaus bekommt die Bitbond Finance GmbH, Berlin. Die erste Darlehensvermittlung auf Kryptowährungsbasis für KMUs  wird somit Deutschlands erstes Security Token Offering (STO) durchführen!

Laut Prospekt handelt es sich um eine „tokenbasierte Schuldverschreibung“. Der passende Security Token heißt Bitbond1, kurz BB1. Ein BB1 hat den Gegenwert von einem Euro; das Emissionsvolumen ist bei 100 Millionen Euro gedeckelt. Realistisch angestrebt werden 3,5 Millionen Euro.

Start der ersten Investitionsrunde war am 11. März 2019. Die Resonanz:  In nur zwölf Stunden kam die erste Million Euro zustande.  Wie sich das gehört, sind außer Euro auch Kryptozahlungen möglich. Die Zins- und Rückzahlungen erfolgen – so derzeit der Plan – nur über Stellar Lumens. Der Zinssatz liegt bei 4 Prozent p.a., hinzu kommt ein variabler Bonus aus dem Nettogewinn von Bitbond. Das Ganze hat eine Laufzeit von zehn Jahren.

Klingt wie eine ganz normale, gut durchdachte Schuldverschreibung, oder? Tja, ist es ja auch – bis eben auf die Tatsache, dass die Anteile auf Security Tokens basieren!

Der an der Prospekterstellung beteiligte Anwalt Eric Romba äußert sich dazu wie folgt: „Das von der Bitbond Finance GmbH angebotene Produkt einer tokenisierten und prospektierten Schuldverschreibung ist eine Innovation. Die Struktur ermöglicht, in Zukunft mit einer aufsichtsrechtlich konformen Dokumentation, aber ohne Zwischenschaltung von Intermediären und ohne eine zentralverwahrte Urkunde Anleihen zu begeben. Darüber hinaus öffnet sich das Tor, bisher illiquide Assets über Blockchain-Token liquide zu machen.“

Update 10. Juli 2019:

Am 8. Juli 2019 schloß der STO von Bitbond. Das Finanzierungsziel von 3,5 Millionen Euro wurde zwar verfehlt – ein Ergebnis von über 2,1 Millionen Euro für ein völlig neues Asset ist dennoch mehr als beachtlich. Und auch zwei weitere Informationen von Bitbond überzeugen:

  • Die Investoren des STO stammen aus 87 verschiedenen Ländern. Das beweist die globale Kraft des Vehikels.
  • Weiterhin spricht Bitbond von über 1.000 Presseveröffentlichungen zum STO. First Mover zu sein, schlägt sich in der öffentlichen Wahrnehmung einfach deutlich nieder!